Hörgerät24

Environmental Classifier

Environmental Classifier

Der Environmental Classifier ist die Grundlage für präzise Störschallreduktion und außergewöhnlich angenehme Übergänge zwischen verschiedenen Hörsituationen. Es ist das einzige Hörgerätesystem, das Energiemuster analysiert, um Sprache von anderen Geräuschen zu unterscheiden.

Environmental Classifier analysiert

  • Wie laut oder leise Töne sind
  • Ob es sich dabei um Sprache oder andere Geräusche handelt
  • Das Signal-Störschall-Verhältnis

Eins mit der Wahrnehmung des Trägers

Für klaren, angenehmen Klang in jeder H?rsituation bedarf es einer digitalen Repräsentation der Art und Weise, wie Hörsystemträger ihre Hörumgebungen wahrnehmen. Der Environmental Classifier analysiert wichtige akustische Faktoren, um ein solches digitales „Modell“ zu erstellen, das später die Grundlage für die zusätzliche Klangverarbeitung bildet.

Welche Geräusche sind möglich?

Der Environmental Classifier nutzt zwei verschiedene aus dem Eingangssignal abgeleitete Informationen, zum einen den Geräuschpegel insgesamt, wobei dieser mit dem Mikrofon des Hörsystems leicht zu ermitteln ist, zum anderen das Sprach-Störschall-Verhältnis, das schwieriger zu ermitteln ist: Zunächst müssen sowohl Sprache als auch Störschall erkannt werden. Anschließend werden die Unterschiede in der Lautstärke analysiert, um einen Annäherungswert zu ermitteln.

Zwei wichtige Unterschiede. Sieben verschiedene Hörsituationen

Die meisten Systeme verlassen sich bei der Unterscheidung von Sprache und Störschall nur auf Schwankungen der Signallautstärke. Aber nicht nur bei Sprache gibt es Lautstärkeschwankungen. Auch beim Tippen auf einer Tastatur z. B.

Das hat ReSound beim Environmental Classifier berücksichtigt. Der Classifier sucht nach unterschiedlichen Mustern hoher und niedriger Frequenzen, die Sprache ausmachen, um zwischen Sprache und anderen Geräuschen zu unterscheiden, deren Lautstärke variiert.

Die Hörbedingungen werden dann je nach Wahrscheinlichkeit, dass sich der Hörsystemträger tatsächlich in einer bestimmten Umgebung befindet, einer von sieben verschiedenen Hörsituationen zugeordnet. Die Zuordnung erfolgt jedoch nicht nach den strengen Vorgaben vieler anderer Systeme. 

Sanfte Übergänge für angenehmen, natürlicheren Klang

Die sich im realen Leben ergebenden Hörsituationen sind äußerst dynamisch, auch wenn sich der Hörsystemträger nicht bewegt, z. B. kann eine Person beim Warten auf den Bus innerhalb von 10 bis 15 Minuten Verkehrslärm, sprechende Menschen, eine sprechende Person mit starkem Hintergrundlärm hören oder sogar nur wenige Geräusche wahrnehmen.

Wenn sich verändernde Hörsituationen wie diese abrupte Veränderungen im Hörsystem verursachen, kann das sehr unangenehm werden und den Träger ablenken. Da ReSounds Environmental Classifier ein wahrscheinlichkeitsbasiertes Modell nutzt, erfolgen die Übergänge sanft. Allmähliche Übergänge sind weniger auffällig und angenehmer – damit die Welt natürlicher klingt.

ReSound Alera beinhaltet die neueste Generation von Surround Sound by ReSound, die den Environmental Classifier umfasst.

Post navigation

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bitte Bewerten Sie diesen Beitrag.
Ein Stern = Unnötig bis 5 Sterne = Empfehlenswert.
Loading...Loading...